Forschung


Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2018-06-15 - 2019-04-14

Die Lebensdauer von Windkraftwerken wird durch das Erreichen unzumutbar hoher Ausfallsrisken von Bauwerks­ und Kraftwerks­Komponenten begrenzt. Gegenstand des Projektes sind die Fundamente von Windkraftanlagen, welche im Betrieb einer hohen Zahl an schwingenden Belastungen unterworfen sind. Das Projekt umfasst die Analyse der von AMiP im Projekt gemessenen Beschleunigungsmessreihen an realen Windkraftfundamenten basierend auf der im Vorgängerprojekt VIBRANALYSIS entwickelten Methodologie und strebt die Beurteilung langfristiger Veränderungen bezüglich des Fundamentzustandes an. Begleitende Ultraschall-Ermüdungsversuche an Betonproben zur Untersuchung des Zusammenhangs von Änderungen im Schwingungsverhalten und fortschreitender Ermüdungsschädigung werden durchgeführt und zielen auf die Modellbildung über den Schädigungsverlauf der Sschädigung in Beton an. Damit soll die Korrelation mit den Ergebnissen der Schwingungsanalyse beurteilt werden. Die Aufbereitung der erlangten Ergebnisse gemeinsam mit AMiP mit der Zielsetzung von gemeinsamen Publikationen in einschlägigen Fachmagazinen wird angestrebt
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2017-07-01 - 2018-03-31

Diese Lebensdauer von Windkraftwerken wird durch das Erreichen unzumutbar hoher Ausfallsrisken von Bauwerks- und Kraftwerks-Komponenten begrenzt. Gegenstand des Projektes sind die Fundamente von Windkraftanlagen, welche im Betrieb einer hohen Zahl an schwingenden Belastungen unterworfen sind. Vom Projektpartner werden Schwingungsmessungen an Fundamenten vorgenommen. Diese sollen dafür verwendet werden, um den aktuellen Zustand zu charakterisieren. Es wird angenommen, dass sich eine durch schwingende Belastung hervorgerufene Ermüdungsschädigung in einer Änderung des Schwingungsverhaltens niederschlägt. Die von der BOKU übernommenen Arbeiten beschäftigen sich mit der Analyse der gemessenen Bewegungs-Zeitreihen. Es sollen automatisiert Kennwerte der gemessenen Signale gewonnen werden, die eine Analyse des Zustands des Fundaments erlauben.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2017-01-01 - 2020-04-30

In diesem Projekt soll ein neuartiges Röntgenmikroskop mit einer Röntgen-„Farbkamera“ erworben und aufgebaut werden, das erstmals die Kombination von Vollbild-Imaging der chemischen Zusammensetzung und 3D Kristallstrukturanalyse von Materialien mit Mikrometerauflösung ermöglicht. Von besonderem Interesse ist diese Methode für strukturell und chemisch inhomogene Materialien. Das Einsatzgebiet reicht von biologischen Systemen (biomineralisierte Gewebe, Selbstorganisationsprozesse), der zerstörungsfreien Untersuchung von Kunstgegenständen über Dünnfilmtechnologie bis zur industriellen Materialforschung (Nanoverbundwerkstoffe, nanokristalline Metall-Legierungen etc.).

Betreute Hochschulschriften

FIS